Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Mediale Auftaktveranstaltung zum Wasserpakt Bayern

Tirschenreuth.
Der Leitende Landwirtschaftsdirektor Wolfgang Wenisch begrüßte rund 20 Gäste zur medialen Auftaktveranstaltung im Foyer des Gebäudes der AELF Tirschenreuth. Es wurden Schaubilder und Plakate mit Grafiken und Informationen der verschiedenen Mitglieder des Wasserpaktes Bayern präsentiert. Für den Fachverband Biogas stellte Regionalreferent Markus Bäuml das Schild: „Dieses Feld liefert Energie und schützt Boden, Wasser und Klima“ den Anwesenden vor. Dabei verwies er auf die Lösungsansätze, die Biogas für den Wasserschutz bietet: unter anderem eine Verbesserung des Wasserhaltevermögens durch den Aufbau des Bodenhumusanteils mit Gärprodukten und die Vermeidung von Bodenerosion und Nährstoffauswaschung durch den Anbau von tief wurzelnden mehrjährigen Blühpflanzen und Dauerkulturen wie der Durchwachsenen Silphie.

Bäuml erinnerte aber auch an den wichtigen Beitrag von Biogasanlagen für die Energiewende und den Klimaschutz. Dies sei wichtig, um die Ursache der Wasserprobleme zu bekämpfen. Denn nicht nur die Folgen des Klimawandels müssen beseitigt werden, sondern auch und vor allem ihre Auslöser. Aktiver Klimaschutz mit Biogas ist also auch immer ein Beitrag für den Wasserschutz!