Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Mehr Erfahren Ablehnen Zustimmen

Zum Inhalt wechseln

Pressemitteilungen Archiv

Biogasbranche behauptet sich in schwierigem Umfeld

Flexibilisierung der bestehenden Stromproduktionskapazitäten schreitet voran ++++ Anpassungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz notwendig ++++ Potenzial für noch mehr Klimaschutz durch Biogas noch nicht ausgeschöpft

Bayern 100% erneuerbar

+++ Erster landesweiter Branchentag Erneuerbare Energien +++ Bereits über 40 Prozent der Bruttostromproduktion aus regenerativen Quellen +++

Fachverband Biogas stellt Potenzialstudie zu Indien vor

+++ Potenzialstudie liefert umfassende Zahlen zur Lage, zur Energiesituation und zu rechtlichen Rahmenbedingungen in Indien +++ Wertvolle Hilfe für Unternehmer, Projektentwickler und Investoren +++

Farbe ins Feld - am Tag der Artenvielfalt

+++ Komplett überarbeitete Homepage mit neuem Referenzflächen-Atlas +++ Umfassende Übersicht Alternativer Energiepflanzen +++ Biogas kann auch Honig +++

Weltweit großes Interesse an energetischer Verwertung von Bioabfällen

+++ Über 20 Millionen Tonnen Treibhausgase könnten bis 2020 in Europa eingespart werden +++ Fachverband Biogas mit Gemeinschaftsstand auf der IFAT - zusammen mit indischem Biogasverband +++

Wasserschutz mit Biogas

+++ Energiepflanzen schützen Boden, Wasser und Insekten +++ Große Palette verschiedensten Arten verfügbar +++ Fachverband Biogas startete Informationsoffensive zu gewässerschonender Betriebsführung +++

Englische Homepage des Fachverbandes Biogas ab sofort verfügbar

++ Weltweites Interesse an den Aktivitäten des Fachverbandes Biogas ++ Parallelen und Erweiterungen zur deutschen Homepage www.biogas.org ++ Biogas Knowhow aus dem Referat Internationales immer stärker nachgefragt ++

Energie aus Bioabfällen noch zu wenig genutzt

+++ Großes Expertentreffen der Abfallverwerter in Eltville +++ Probleme mit Fremdstoffen bei der getrennten Erfassung der Bioabfälle +++ Vermarktung der Gärprodukte ein immer wichtigeres Thema +++

Neue Koalition muss Chancen der Bioenergie ergreifen

Trotz Lücken gute Ansätze im Koalitionsvertrag +++ Nachbesserungen beim Ausschreibungsdesign notwendig +++ Seit Bundestagswahl durch Bioenergie schon 25 Millionen Tonnen THG-Emissionen vermieden