Zum Inhalt wechseln

Web-Seminar: Netzanschluss von BHWKs - Rechtliche Rahmenbedingungen und Stolpersteine

ONLINE.

am Mittwoch, den 13.10.2021 | 18-19 Uhr



18:00 UhrBegrüßung & Technische EinführungFlorian Strippel, Fachverband Biogas e. V.
18:05 UhrRechtliche Fallstricke beim Austausch von BHKW´sSebastian Weinkamm, MKH Greenergy Cert GmbH
18:45 UhrFragerunde
19.00 UhrEnde
 

Im Rahmen der Flexibilisierung von Anlagen oder bei einem Wechsel in die Anschlussvergütung wird in vielen Fällen BHKW Leistung zugebaut. Aber auch der natürliche Verschleiß erfordert nach einer gewissen Zeit den Umbau oder Austausch von BHKWs und der elektrischen Infrastruktur.

Viele Betreiber vernachlässigen in diesem Rahmen das Thema Netzanschluss, welches ein entscheidender Faktor für den Betrieb der neuen bzw. modifizierten Anlage ist. Insbesondere im Mitgliederservice des Fachverbands ist festzustellen, dass sich viele Mitglieder nicht intensiv genug mit dem Thema Netzanschluss beschäftigt haben und dann von den Anforderungen und ggf. auch den damit verbundenen Kosten in einer fortgeschrittenen Projektphase überrascht werden. Insbesondere der Umstand, dass vor der Inbetriebnahme in vielen Fällen ein Anlagenzertifikat vorliegen muss, ist einigen Betreibern nicht bewusst. Müssen bestimmte Stichtage eingehalten werden, um Vergütungsansprüche nach dem EEG geltend machen zu können, sind diese Aspekte jedoch von zentraler Bedeutung, sodass es wichtig ist, die entsprechenden Anforderungen zu kennen.

In diesem Webinar möchten wir Ihnen daher darstellen, welche Auswirkungen technische Änderungen an einer bestehenden Anlage auf die Netzanschluss-Genehmigung haben (z.B. bei Umbau oder Austausch von BHKWs). Weiterhin werden wir Ihnen den Ablauf einer Anlagenzertifizierung und Konformitätserklärung präsentieren und dabei auch auf die Frage eingehen, auf welche „Stolpersteine“ geachtet werden sollte.