Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Onlineschulung zur 44. BImSchV



Am 20.06.2019 ist die 44. BImSchV in Kraft getreten, welche zahlreiche neue Änderungen für viele Biogasanlagenbetreiber mit sich bringt. Deutlich schärfere Emissionsgrenzwerte für Neu- und Bestandsanlagen, Vorgaben zu Messungen sowie Aufzeichnungspflichten sind nur einige Beispiele, mit welchen sich die Branche auseinandersetzen muss. Um unsere Mitglieder zu unterstützen, wurde in zahlreichen Firmen- und Betreiberrundmails auf die Pflichten hingewiesen und eine 36-seitige Arbeitshilfe verschickt, welche Ihnen einen detaillierten Überblick liefert. Sollten Sie diese noch nicht erhalten haben, steht sie Ihnen im Downloadbereich auf unserer Homepage zur Verfügung.

Aufgrund des großen Interesses und der hohen Relevanz bietet die Fachverband Biogas Service GmbH am
11. November von 13:00 – 14:30 Uhr zum dritten Mal zu diesem Thema ein Webinar an, in welchem die Anforderungen der 44. BImSchV nochmals anschaulich erklärt werden. Weiterhin werden die Inhalte des VDMA Einheitsblatts 6299 erläutert, welches die 44. BImSchV ergänzt und Anforderungen an Mess- und Überwachungsmethoden konkretisiert.

Sollten Sie Interesse haben, an dem Webinar teilzunehmen, bitten wir Sie, sich mit dem Anmeldeformular per Mail unter
service-gmbH@biogas.org oder per Fax an 08161 98 46 70 anzumelden. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 29,00€ inkl. USt. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 30 Personen limitiert ist. Bei großem Interesse können auch Folgetermine angeboten werden. Die Anmeldungen werden nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Teilnahmelink und eine Beschreibung zum entsprechenden Vorgehen.

Im Rahmen des Webinars können Sie an Ihrem Computer zuhause die entsprechende Präsentation verfolgen und aufkommende Fragen per Chatfunktion stellen. Um das Webinar stattfinden zu lassen, wird eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen benötigt. Sollte diese unterschritten werden, behalten wir uns vor, das Webinar abzusagen.