Zum Inhalt wechseln

B90/Die Grünen - Besuch auf Biogasanlage in Hallerndorf

Oberpfalz

Am Dienstag, den 26. Juli besuchte Lisa Badum (MdB B90/Die Grünen) auf Einladung der Betreibergemeinschaft der Bioenergie Hallerndorf und der Regionalgruppe Ober-/Unterfranken vom Fachverband Biogas e.V. die Biogasanlage in Hallerndorf bei Forchheim. Die Obfrau im Ausschuss für Klimaschutz und Energie sowie Vorsitzende des Unterausschusses für Internationale Klima- und Energiepolitik tauschte sich mit den Gesellschaftern der Biogasanlage und den Vertretern des Fachverbandes über die aktuelle Lage auf den Energiemärkten sowie die anstehende Biomassestrategie aus.
Die Gäste waren sichtlich angetan von der überwiegend mit Kleegrasgemenge betriebenen Biogasanlage, die von den vier beteiligten Öko-Landwirten angeliefert wird, sowie ihre Wärmeverwertung an das benachbarte Logistikunternehmen. Die Vertreter der Biogasbranche lobten die Ankündigung der Bundesregierung, die Höchstbemessungsleistungsgrenze für Biogasanlagen aufzuheben, forderten aber zugleich konkrete Änderungen in den gesetzlichen Vorgaben, um schlussendlich auch mehr Energie bereitstellen zu können, sofern die Futtervorratssituation der einzelnen Biogasanlagen dies zulässt. Die Gruppe war sich darüber einig, dass es noch weitere gesetzliche Verbesserungen braucht, um die besondere Stellung der Biogasanlagen im Energiemix für die Energiewende zu sichern.

Bild v. l. n. r.: Vorstandsvorsitzender der Naturstrom AG Dr. Thomas E. Banning (Gesellschafter), Geschäftsführer Fachverband Biogas e.V. Dr. Stefan Rauh, Öko-Landwirt Markus Nagengast (Gesellschafter), MdB Lisa Badum, Regionalreferent Fachverband Biogas e.V. - Regionalbüro Süd-Ost Markus Bäuml, Betriebsleiter Mathias Teufel, Öko-Landwirt Baptist Behr (Gesellschafter).