Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Stellungnahme-zum-Entwurf-einer-Verordnung-zur-Anrechnung-von-Upstream-Emissionsminderungen auf die Treibhausgasquote

Die Dekarbonisierung des Verkehrssektors stellt eine zentrale Herausforderung der Energiewende
dar. Der Fachverband Biogas ist der Auffassung, dass es unterschiedlichster Anstrengungen
bedarf, um die Mobilitätswende einzuläuten. In dieser Stellungnahme findet der Verband es daher unverständlich, dass die vom Bundesumweltministerium neu geschaffene Möglichkeit der
Anrechenbarkeit von "Upstream-Emission-Reduction (UER-) Maßnahmen" nicht
zusätzlich zu den bereits erreichten bzw. geplanten Einsparungen durch Biokraftstoffe im
Rahmen der Erfüllung der THG-Quote eingeführt werden soll, sondern im Gegenteil die Biokraftstoffe weiter zurückgedrängt werden sollen. Somit würde mit dem Regelungsentwurf
auch kein zusätzlicher Beitrag zum Klimaschutz einhergehen.