Zum Inhalt wechseln

Energiewirte in der Landwirtschaft – Träger der Energiewende!

13. Biogastagung der LWK Niedersachsen in Verden

Verden (Aller).
Gewaltiges tut sich an den Märkten für Energie! Öl- und Gaspreise stiegen 2021 weltweit in ungeahnte Höhen und der Strompreis an der Leipziger Börse EEX, an der ca. 1/3 der deutschen Strommenge vermarktet werden, hat sich zum Ende des letzten Jahres verfünffacht. Damit verbunden ist eine ungeheure Volatilitätssteigerung – flexible Stromerzeugung beginnt sich zu rechnen!
Gleichzeitig sinkt die EEG – Umlage schneller als je für möglich gehalten. 2023 soll sie auf 0 sinken – wird auch die Stromsteuer fallen? Dies hätte weitreichende Konsequenzen für den Eigenverbrauch aber auch für die Direktvermarktung von Strom im Nahbereich der Anlagen.
Über die RED II (Erneuerbare Energien Richtlinie) kommen Verpflichtungen auf den Kraftstoffmarkt zu, die auch dort zu starken Preisanstiegen beim Biokraftstoffquotenhandel führen – für Gas aus dem Segment Gülle & Co. wohlgemerkt.
Der traditionelle Biogaser als Produzent von Strom, Wärme und Biomethan wird sich vielerorts neu aufstellen und zu einem lokalen Energiemanager „mutieren“. Biogas wird zum Rückgrat der Energiewende im Großen und ein Pionier der Sektorkopplung im Kleinen.
Der Branchentreff in Verden bringt die verschiedenen Akteure rund um Biogas zusammen – nutzen Sie auch 2022 wieder diesen Tag für den Erhalt wertvoller Informationen, Austausch und Kontaktpflege. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

https://www.lwk-niedersachsen.de/lwk/vera/6336_13._Biogastagung