Zum Inhalt wechseln

Biogas für die Stadt

Biogasanlage in Mühlacker
Mühlacker.

BGA Mühlacker speist Biogas ins städtische Gasnetz ein - Stadtwerke decken auf diese Weise ein Drittel ihres Gasbedarfes aus heimischen Quellen

Zum Jahresende 2007 ging die innovative Biomethananlage Mühlacker mit 2 MW elektrischer bzw. 5 MW Gasleistung in Betrieb. Eine Investition in die Zukunft, von der die Kunden der Stadtwerke Mühlacker, die Landwirte, die Region und die Umwelt profitieren.

Die Anlage steht im Industriegebiet "In den Waldäckern" und erzeugt aus nachwachsenden Rohstoffen Biomethan, das wie Erdgas verwendet werden kann. Der Einsatz neuester Technologien ermöglicht eine optimale Verwertung der Rohstoffe Mais, Gras, Roggen-GPS und Maismehl, im Jahr etwa 32.000 Tonnen. Das erzeugte Biomethan leistet einen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen und Schadstoffen.

Jährlich werden etwa 44.000.000 Kilowattstunden des aufbereiteten Biogases in das Gasnetz der Stadtwerke Mühlacker eingespeist. Damit können die Stadtwerke rund ein Drittel des Gasbedarfs selbst erzeugen und die Abhängigkeit von Importen und Preisschwankungen auf dem Weltmarkt senken.
Biomethan Mühlacker GmbH & Co. KG
Harald Jaggy, Tel: 0 7041/876473 o. 0175/2055624, harald.jaggy@biomethan-muehlacker.de und Thomas Gutjahr; Tel: 0 7041/876473 o. 0151-21231148, thomas.gutjahr@biomethan-muehlacker.de
Schmack Biogas GmbH